Search
Pflanzenheilkunde
Pflanzenheilkunde
Die Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) ist eine der ältesten Heilmethoden. Pflanzen werden seit jeher zur Linderung, Heilung und zur Vorbeugung von Krankheiten angewandt. Die über Jahrtausende überlieferten Erfahrungen über die Wirkungen bestimmter Pflanzen werden durch moderne wissenschaftliche Studien bestätigt.

Heilpflanzen können in verschiedener Form eingesetzt werden, z.B. als Urtinktur, in Tablettenform oder als homöopathische Globuli, sowie als bewährte Hausmittel (Tees, Badezusätze, Wickel etc.).

In meiner Praxis arbeite ich vorwiegend mit Urtinkturen der Firmen CERES und SOLUNA. Urtinkturen werden aus frischen Pflanzen durch Extraktion mit Alkohol hergestellt. Durch besonders schonende Herstellungsverfahren bleiben in diesen Mitteln die charakteristischen Pflanzenmerkmale (wie Geruch und Geschmack) und die Wirkstoffe optimal erhalten. So zeigen diese Mittel bereits bei geringer Dosierung gute Wirkung.

Gerne erinnere ich aber auch an das, was direkt vor unserer Haustür wächst: Löwenzahn, Beifuß, Brennessel, Spitzwegerich und Co. sind oft heilkräftiger als so manches teure „Superfood“ aus dem Supermarkt….

Stehen psychische Symptome im Vordergrund, bietet sich auch die Arbeit mit Bachblüten an.